Single im COVID-19-Frühling: Lass dich anstecken von Hoffnung und Liebe!

Von Birgit Ehrenberg

Wie lässt sich Einsamkeit und Isolation ertragen? Mach dir bewusst, dass es weitergehen wird, dass du weitergehen wirst! Für die Modern Love School macht Philosophin und Liebesforscherin Birgit Ehrenberg allen Singles nun Mut. Lass dich anstecken – von der Hoffnung und der Liebe!

Inhaltsübersicht

COVID-19 im Frühling

Wenn es eine Jahreszeit und ein damit Hand in Hand gehendes Lebensgefühl gibt, das man ohne groß zu überlegen mit dem Anfang einer neuen Liebe, mit Verliebtheit verbindet, mit Aufbruch und Glück, dann ist es der Frühling. Er steht per se für das Erwachen, die Natur führt es uns täglich vor Augen, wie alles neu wird, das gibt Hoffnung und Zuversicht, dass auch eine neue Liebe auf der Bühne des Lebens erscheint, keine kleine Geschichte, die große Liebe, die dauert.

Der Frühling ist die Mutmacher-Jahreszeit schlechthin, man denkt, alles ist möglich, alles Gute geschieht jetzt, kann geschehen, die Möglichkeiten sind grenzenlos. Im Gegenteil zur melancholischen Befindlichkeit im Herbst, wie golden dieser auch sein mag, hängt eine Melancholie in der Luft, eine gewisse Schwere.

Im Herbst verschiebt man das Sein gern auf den Frühling. Rainer Maria Rilke hat das in seinem berühmten Herbstgedicht auf den erbarmungslosen Punkt gebracht: „Wer jetzt allein ist, wird es lange bleiben.“ Und nun hat man das endlich hinter sich, Herbst und Winter, Alleinsein. Der Frühling klopft an. Man könnte raus, flirten, man könnte sich bei einem Dating-Portal anmelden, der Wille ist da, die Energie, der Kick. In den Wochen nach Weihnachten gehen die Anmeldungen für Dating-Portale sehr deutlich nach oben.

Corona zerstört Single-Träume

Und Corona macht den Singles einen dicken Strich durch die Rechnung. Nichts mit rausgehen und flirten, nichts mit Dating. Stattdessen: Zu Hause sitzen, nicht wissen, wann das Kontaktverbot aufgehoben wird, warten und warten, man fühlt sich wie gelähmt. Der blaue Himmel, das Zwitschern der Vögel, die Blumen, die sprießen, alles die perfekte Kulisse für Frühlingsgefühle, aber man hockt mit mehr oder weniger schlechter Laune in der Bude und möchte die Wände hochgehen.

Singles im Corona-Frühling: Es bleiben nur digitale Kontakte und die Hoffnung

Zu mir haben in den letzten Wochen viele Singles gesagt: „Das halte ich nicht aus, Birgit. Ich bin am Limit, ich will nicht länger allein sein. Ich möchte jetzt mein Leben in die Hand nehmen und etwas dafür tun, dass es sich positiv verändert. Ich ertrage weiteren Stillstand nicht, meine Einsamkeit wird täglich schlimmer. Ich trinke zu viel, und ich esse zu viele Süßigkeiten. In mir ist Leere.“

Eine Frau gestand mir, dass sie es ernsthaft in Erwägung zieht, sich mit einem Mann zu treffen, den sie im Netz kennengelernt hat, mit dem sie bereits einige Stunden telefonierte, sie findet ihn anziehend und interessant, sie ist neugierig auf ihn, sie will ihn sehen, ihn erleben. Sie will, dass etwas passiert und nimmt dafür das Risiko eines Kontakts auf sich, der jetzt nicht zwingend notwendig ist, der für sie sogar gefährlich werden kann. Ich habe der Frau dringend davon abgeraten, diesen Mann aktuell zu treffen, möge man doch jeden Kontakt, der nicht notwendig ist, meiden. „Für mich ist das Treffen lebensnotwendig, sagte die Frau. Ich erwiderte, ich verstehe deine Ungeduld, doch bleib lieber gesund, aufgeschoben ist nicht aufgehoben. „Aber was soll ich tun“, fragte die Frau verzweifelt. „Ich arbeite von zu Haus aus, ich bin ohne meine Kollegen, mit meinen Freunden telefoniere ich, ich brauche aber einen Menschen aus Fleisch und Blut, meinen Menschen, der zu mir gehört. Ich habe mich noch nie so sehr nach einer Partnerschaft gesehnt wie jetzt.“

Warum bin ich Single? – Bin ich beziehungsunfähig?

Die du willst, die wollen dich nicht und diejenigen, dich dich wollen, die interessieren dich nicht? Du gerätst immer an die Falschen und fürchtest, du bist beziehungsunfähig? In diesem Kurs lernst du endlich den geheimen Grund kennen: das Bindungssystem! Lerne mehr über dein individuelles Bindungsverhalten und warum es Beziehungsunfähigkeit nicht gibt.

Jetzt Single Kurs ansehen

Die Sehnsucht tut richtig weh

Meine Antwort, mein Appell: Denke in diesen Wochen über die Liebe nach, nutze die Zeit der Stille, um noch einmal alles Revue passieren zu lassen, was dir in Beziehungen widerfahren ist. Gehe zu dir selbst in Kontakt. Stell dir vor, du wärst freiwillig im Kloster, um dich zu besinnen, und du hast noch eine Phase der Reflektion vor dir, ehe du in dein neues Leben starten kannst. Ja, es stimmt, du hast dir sicher schon viele Fragen gestellt in der Vergangenheit, dir selbst und deinen Freunden. Tue es einfach noch mal.

Der kluge Rilke hat nicht nur dieses traurige Herbstgedicht verfasst, er fordert auch auf: Man muss die Fragen selbst liebhaben. Prüfe dich: Hast du ein Muster für deine Partnerwahl? Ist es dir öfters passiert, dass du dich in jemanden verliebt hast, der nicht zu haben war? Willst du dich wirklich binden?
Lies über die Liebe. Es gibt so viele gute Texte über die Liebe, die einem die Liebe auch in liebesfernen Zeiten nahebringen. Sprich mit anderen darüber, telefonieren geht doch, am besten jeden Abend – und was soll man gerade mit banalen Themen? Es ist Zeit fürs Eingemachte. Frag deine beste Freundin oder deinen besten Freund, was sie oder er glaubt, warum du allein bist. Findest du kein Ohr, versuche es mit der Telefonseelsorge. Du denkst, da rufen nur Loser an? Aber nein. Millionen von Menschen fühlen sich allein.

Vielleicht bekommst du zu hören, dass du viel zu gutmütig bist, aber nicht gut genug zu dir selbst, so dass eben auch kein anderer wirklich gut und liebevoll zu dir ist. Die gute alte Selbstliebe, der Dreh – und Angelpunkt. Was ist mit deiner Selbstliebe, lieber Single? Sie ist das Hauptthema, wenn es um Beziehung geht. Liebst du dich? Dieses Thema ist unerschöpflich, die Selbstliebe kommt nicht wie Kai aus der Kiste und bleibt. Sie ist eine Übung. Sie ist deine Übung.

Selbstliebe ist deine Übung

Liebe dich in diesen Wochen, wo du nicht rauskannst, besonders innig. Du weißt nicht wie? Schau dich an, erkenne dich. Wer bist du? Was magst du an dir? Schreibe einen Liebesbrief an dich! Hole ihn jeden Morgen neu hervor. Dieser Brief sollte wie eine Umarmung sein – und eine Verneigung vor dir selbst.

COVID-19 ändert nicht den Wunsch nach Nähe und Verbindung. Jetzt ist Kreativität gefragt. Und Ausdauer. Und Hoffnung.

Es ist nicht wahr, dass du zum Nichtstun gezwungen bist in den Zeiten von Corona. Du kannst etwas für dich tun, eine Menge sogar. Frühjahrsputz für die Seele. Du kannst etwas für die Partnerschaft tun, die dich erwartet. Erwarte sie mit Freude, male dir in deiner Phantasie aus, wie du mit jemanden zusammen bist, wie Ihr glücklich seid. Du kannst dich frisch machen für die Liebe, frisch im Inneren. Du kannst dich präparieren für jene Begegnungen, die du haben wirst, wenn du wieder raus kannst.

Nimm dich auch äußerlich in den Blick, mach Gymnastik zu Hause, mach dich hübsch, auch wenn dich gerade keine oder keiner sieht. Befasse dich mit deinem Körper, er ist bald wieder gefragt. Bestell dir etwas Neues zum Anziehen, stell dir vor, wie du die Sachen trägst, wenn du ein Date hast. Singe ein Lied, halte dich bereit.

Zwinge dich aber nicht zur Dauer-Heiterkeit. Wenn dir danach ist, weine. Bringe dich einfach dicht an dich dran. Vereinige dich mit dir selbst. Und wenn du dann wieder das Tor zur Welt aufmachen kannst, dann bist du wirklich aus der Tiefe deiner Persönlichkeit dafür offen, dass jemand dir nahe ist, weil du dir selbst nahe bist.

Es wird weitergehen, du gehst weiter. Der Frühling ist längst nicht vorbei, er schläft sogar noch. Die Welt erwacht zögerlich, es ist gerade kalt, der Frühling wartet auf dich. Er tut, was er immer tut, er beschenkt dich mit einem Aufbruch. Du hast Zeit. Und es ist lange hin bis zum Herbst.

Du wirst nicht allein bleiben. Du kannst jetzt damit anfangen.

Um es hoffnungsfroh mit der Philosophin Hannah Arendt zu sagen:

„Du kannst der Anfang eines Anfangs sein.“

Hannah Arendt

Wie finde ich den richtigen Partner? – Der Online-Kurs für Singles

Lass dich finden und sei attraktiv für Partner, die wirklich zu dir passen. Der 5-Wochen-Kurs, der deine Partnersuche verändern und endlich erfolgreich machen kann.

Jetzt Single Kurs ansehen