Date Nights: Wunderpille für die Beziehung

Von Eric Hegmann
Date Nights für die Beziehung

Date Nights können ein wahres Wundermittel für eure Beziehung sein

Date Nights für Paare liegen im Trend. Wir verraten euch, was eure Date Night erfolgreich macht und wie sie eure Liebe und eure Verbindung stärken wird.

Inhaltsübersicht

Date Nights: Was ist das?

Der Begriff Date Night ist im US-amerikanischen Raum seit vielen Jahren bekannt und auch in europäischen Ländern setzt er sich immer mehr durch. Date Night beschreibt ein Date, aber keines von Partnersuchenden, die sich treffen, um herauszufinden wie gut sie zusammen passen könnten. Vielmehr treffen sich Paare, die bereits in einer Beziehung sind, zu einer Date Night. Um sich noch besser kennen zu lernen, um ihre Liebeslandkarte zu vervollständigen, um sich wieder annähern zu können – und natürlich um miteinander eine Menge Spaß zu haben. Date Night bedeutet Quality Time für Paare. Regelmäßige Date Nights können Studien zufolge die Beziehungszufriedenheit signifikant verbessern und festigen die Bindung der Partner.

Wie laufen Date Nights für Paare ab?

Zunächst einmal müssen Termine gefunden werden. Manche Paare finden die Idee, sich miteinander zu verabreden eher unromantisch. Dagegen steht jedoch die Erfahrung: Date Nights wären erst gar nicht erfunden worden, wäre es im Alltag sie einfach möglich, sich Zeit füreinander zu nehmen. Gerade Eltern wissen: Gemeinsame Zeit, ungestört, ist Luxus, den man sich verdienen muss. Miteinander Zeit verbringen zu können, gilt sogar als eine der 5 Sprachen der Liebe und ist für viele das wertvollste Geschenk, das sich Partner machen können. Geschenke wollen geplant werden. Und wer das nicht glauben mag, schaut kurz in seinen Kalender und nennt spontan drei freie Abende in den kommenden zwei Wochen. Das wird schwer fallen, denn die meisten Menschen sind eben doch zwischen Freundeskreis, Sport-Terminen, beruflichen Verabredungen, Hobbys und Ehrenämtern reichlich ausgelastet. 

Date Nights: Das macht eure Date Night erfolgreich

Was macht Date Nights erfolgreich? Fantasie und Spaß sind gefragt

Was macht eine Date Night erfolgreich?

Damit eure Date Night ein Erfolg wird und nachhaltig positiven Einfluss auf deine Beziehung hat, benötigt es ein paar Regeln. Wir haben fünf erprobte Tipps für eure Date Nights:

1. Jeder Partner organisiert mal Date Night

Viele Paare sagen, wenn die Organisation von Date Night nicht nur an einer Person hängen bleibt, haben beide Partner mehr Spaß, besonders mittel- und langfristig.

Tipp: Wechselt euch ab, überrascht einander, teilt euch die Aufgaben. Damit bestätigt ihr, dass euch wirklich etwas an diesem gemeinsamen Abend liegt und das nicht für einen Partner eine Pflichtveranstaltung ist.

2. Setzt mal auf Bewährtes und mal auf Neues

Bewährtes verstärkt das Gefühl von Sicherheit und Geborgenheit. Neues lässt euch gemeinsam in unbekannten Situationen erleben. Beides stärkt eure Verbindung. Deshalb wechselt ab und gönnt euch sowohl das eine als auch das andere. In welcher Frequenz liegt an euren individuellen Vorlieben. Mache Paare setzen auf 50:50, andere bevorzugen eine andere Maischung. Die Regel ist: es gibt keine Regel außer jener, dass ihr Spaß haben sollt. 

Tipp: Setzt euch ein Lesezeichen für diese Seite. Wir werden an dieser Stelle noch ein paar außergewöhnlich (gute) Date Night Ideen für euch sammeln.

3. Klar, auch Sex ist an Date Nights Thema

Date Night kann alles sein. Eine durchgequatschte Nacht, wie anfangs, als ihr nicht genug voneinander erfahren konntet. Ein romantisches Dinner im Sterne-Restaurant. Ein Zug um die Häuser. Zuhause bleiben und Karten spielen, Games auf der Konsole zocken, zusammen kochen … Aber natürlich auch Intimität. Als Abschluss eines schönen Abends. Oder als eigentlicher Höhepunkt. 

Tipp: Date Nights sind großartige Anlässe, Abwechslung ins Liebesspiel zu bringen. Das kann beim beim Ort anfangen und muss bei den Varianten nicht aufhören. Vielleicht geht ihr vorher gemeinsam Toys shoppen, vielleicht testet ihr Rollenspiele im sexy Outfit … Lasst euren Fantasien freien Lauf

4. Keine kurzfristigen Absagen

Wenn es darum gehen soll, Sicherheit und Bindung zu schaffen, dann ist eine kurzfristige Absage Gift für eure Beziehung. Denn sie sendet das fatale Signal: „Du bist nicht so wichtig wie …“ Das ist so ziemlich genau das Gegenteil, von dem, was ihr mit Date Night erreichen möchtet. 

Tipp: Vereinbart im Vorfeld die Gründe, die eine Absage oder ein Verschieben akzeptabel macht. (Krankheit, Babysitter sagt ab, Wasserrohrbruch …) Und listet auf, was nicht: (Präsentation vorbereiten, Freundin mit Liebeskummer, Fußball …) Was ihr vereinbart, ist ganz und gar eure Sache. Allerdings solltet ihr in diese Listen vorab wirklich Zeit investieren, denn das erspart euch ganz sicher schmerzhafte Diskussionen hinterher!

5. Keine Verschiebung ohne Ersatztermin

Ihr habt vergessen, dass die Schwiegereltern an diesem Wochenende zu Besuch kommen wollten? Solche Dinge passieren. Das Leben passiert, während ihr es plant. Es kann also durchaus etwas dazwischenkommen. Damit daraus kein Frust entsteht, vereinbart sofort einen Ersatztermin. Sonst ruiniert ihr euch das Gefühl der Verbindlichkeit.

Tip: Vereinbart auch für diesen Fall im Vorfeld die Gründe, die für eine Verschiebung akzeptabel sind. Hier solltet ihr aber im Zweifel flexibler sein. An alles könnt ihr nicht im Vorfeld denken.

Date Nights: Die besten Ideen für Paare

Die besten Date Night-Ideen für Paare: romantisch und kreativ

Die besten Date Night Ideen für frische und für langjährige Paare

Die schönste Date Night ist die, nach der ihr euch bereits auf die nächste freut. Woran ihr jedoch Spaß habt, das könnt nur ihr entscheiden und verhandeln. Warnen möchten wir vor Date Nights, die zu übermächtig und schwer daherkommen, weil Leichtigkeit und Freude die erfolgreichsten Zutaten zum gelungenen Rezept sind. Überlastet den Abend nicht damit, dass ihr alles machen wollt, was ihr jemals über Date Nights gelesen und gesehen habt. Lasst Raum und Zeit, tatsächlich etwas auszuprobieren und euch fallen zu lassen. Stress habt ihr im Alltag genug. Vielleicht sind bei diesen inspirierenden Date Night Ideen welche dabei, die ihr versuchen möchtet. (Und wenn ihr eigene Vorschläge oder Erfahrungen hinzufügen möchtet: schreibt uns, wir ergänzen die Liste sehr gerne!)

Romantische Ideen für Date Nights:

  • Picknick. Ein Klassiker. Aber aus gutem Grund
  • Dinner Cruise: Bootsfahrt mit Abendessen oder: Saunaboot mieten!
  • Tantrakurs. Gibt es auch online und nicht nur in Gruppen
  • Kochkurs: Grundlagen lernen, um dann später zuhause Neues zu probieren
  • Ballon-Flug: Fühlt euch über den Dingen
  • Nightswimming: Schwimmen bei Vollmond (– aber achtet auf eure Sicherheit!)
  • Konzert-Fail: Besucht eine – auch schreckliche – Cover Band mit den Hits eurer Jugend

Kreative Ideen für Date Nights:

  • Rollenspiel: Tut so, als wärt ihr Touristen und entdeckt euer Stadtteil neu
  • Erstes Date: Verabredet euch und stellt euch vor, ihr lernt euch gerade kennen
  • Jukebox Nacht: Bestimmt in einer Bar die Musik und tanzt, tanzt, tanzt
  • Nachtspaziergang. Taschenlampen raus und Entdecker spielen
  • GoKart Rennen: Mario Kart ist nicht mehr genug? Dann ab auf die Rennbahn!
  • Fahrt mit dem ÖPV irgendwohin weit draußen, wo ihr noch nie wart
  • Dreht ein TikTok Video: Ihr müsst es auch nicht unbedingt posten 😉
  • Malt euren Famileinstammbaum so weit zurück wie irgend möglich

Was bringen Date Nights für die Beziehung?

Wie sicher ist eure Beziehung? Rituale in jeder Form festigen die Bindung der Partner. Das gilt für das gemeinsame Frühstück ebenso wie für den Kuss vor dem Einschlafen oder die liebe Textnachricht zum Aufwachen bei Fernbeziehungen. Jede Konstante schafft Gewohnheit, etwas worauf sich beide Partner verlassen können. Und worauf du dich verlassen kannst, das gibt dir Sicherheit. Fühlst du dich in deiner Verbindung hingegen unsicher, schürt das deine Angst. 

  • Werden wir auch in einigen Jahren noch ein Paar sein? 
  • Passen wir wirklich zusammen? 
  • Werde ich wirklich geliebt? 
  • Habe ich mich für den oder die Richtige entschieden? 
  • Lohnt es sich noch, Konflikte zu lösen oder sollten wir uns lieber trennen? 

Date Nights können auf drängende Fragen Antworten bieten

Warum? Professor John Gottman und Dr. Julie Schwart-Gottmann haben in ihrem Buch „8 Dates“ Date Nights als „essential conversations for a lifetime of love“ bezeichnet, also als unverzichtbare Gespräche für eine Liebesbeziehung, die ein Leben lang hält. Nach der Gottman Paartherapie ist fehlende, abgewandte oder Kommunikation ohne Blick auf die emotionalen Sub-Ebenen unter den Sachthemen Hauptursache für Scheitern von Verbindungen. Aus ihrer Sicht ist die Aufgabe der Paartherapie in erster Linie, den Partnern dabei mit erprobten Werkzeugen zu helfen, die Gespräche zu führen, die sie bisher nicht führen könnten und die sie unbedingt führen müssen. 

Nach der Emotionsfokussierten Paartherapie nach Dr. Sue Johnson sind es vor allem die Furcht vor Trennung und die Sorge, dass die Verbindung zwischen den Partnern unsicher werden könnte, die dafür sorgen, dass Partner nicht oder erfolgreich miteinander kommunizieren. Denn die Angst, zurückgewiesen oder nicht geliebt zu werden, ist der Hauptgrund, weshalb Konflikte zu Streits eskalieren. Ist die Verbindung hingegen sicher, dann können die Partner jedes Thema ansprechen und alle Konflikte ver- und aushandeln auf Augenhöhe.

Date Night ist vielleicht keine Wunderpille gegen alle Beziehungsprobleme. Aber neben großem Spaß und viel Freude bringen regelmäßige Date Nights den Partnern ein Gefühl von Sicherheit. Sicherheit, über alles sprechen zu können und Sicherheit, dass ihre Verbindung und Beziehung krisenfest ist. Dadurch entsteht Optimismus und Zuversicht, auch in vielen Jahren noch miteinander glücklich zu sein. Wir von der Modern Love School sind überzeugt, dass Date Nights Paare glücklich(er) machen können. In Kürze werdet ihr hier noch mehr Vorschläge für eure nächste unvergessliche Date Night finden. Schaut öfter vorbei!

Quellen:

  • John Gottman, Julie Schwartz-Gottman: 8 Dates
  • Sue Johnson: Emotional Focused Therapy
  • Eli J. Finke: The All-or-Nothing Marriage
  • Stan Tatkin: Wired for Dating
  • Laurie J. Watson: Wanting Sex Again
  • Karl Pillemer: 30 Lessons for Living